Im Frühsommer 2008 haben wir spontan für den SV Heimstetten die soccerChamp miniCamp-Fußballcamps ins Leben gerufen, und was als einmalige Sache begann, ist längst Berufung aus Leidenschaft geworden. Ständig arbeiten wir daran, unsere Camps zu perfektionieren, neue Ideen zu verwirklichen und Anregungen von Eltern und Kindern mit einzubeziehen.

Unsere große Stärke ist die individuelle Betreuung jedes Kindes. Durch eine zusätzliche Betreuungsperson sind wir in der Lage, die Aufgaben so zu verteilen, dass sich die Trainer sowohl in der Vorbereitung als auch in der Campwoche ausschließlich dem Training und den Kindern widmen können. Dadurch sowie durch die Bildung kleiner Gruppen ist es uns möglich, das Training sehr intensiv und individuell zu gestalten. So bleibt immer auch Raum, auf jedes Kind aufmerksam einzugehen. Durch die Bildung homogener Gruppen ist gewährleistet, dass jeder Teilnehmer im Camptraining weder über- noch unterfordert wird, sondern stets eine optimale Förderung erhält. Unser Ziel ist immer, jedes Kind schrittweise in allen Bereichen weiterzubringen. Wir wollen jedem Kind zeigen, was es zu leisten imstande ist, Selbstvertrauen stärken, positiv eigene Zielsetzung erleben lassen und damit auch Wertvolles zu der ganzheitlichen Entwicklung dieser Kinder beitragen. Vor allem im sportlichen, aber auch im persönlichen Bereich.

Auf faires und kameradschaftliches Verhalten innerhalb und abseits des Spielfelds legen wir großen Wert. Toleranz und gegenseitige Hilfe sowie Einsatz und Fleiß sind bei uns keine leeren Worte, sondern werden entsprechend vorgelebt und auch eingefordert.

Ohne großen persönlichen Einsatz in der Vorbereitung und Durchführung wären unsere Camps nicht das, was sie sind. Unser Anspruch ist es immer, die Camptage für jeden Teilnehmer so lehrreich und einzigartig, aber auch humorvoll und ausgelassen wie möglich zu gestalten. Das ist unsere Herausforderung jedes Mal aufs Neue … und wir nehmen sie immer wieder gerne an. Wir bereiten uns intensiv auf jedes Camp vor – jede Campwoche ist anders, niemals wird es vollständig zur Routine. Wir versuchen, jedes Detail zu berücksichtigen, nichts dem Zufall zu überlassen und immer optimal vorbereitet zu sein. Das alles ist immer wieder spannend und macht uns nach wie vor großen Spaß.

Während Christoph sich vor allem um die sportlichen Belange kümmert, die Trainingspläne für alle Gruppen erstellt, die Trainerauswahl trifft, die Einteilung der Kinder sensibel vorbereitet und liebevoll die Campkleidung aussucht, kümmert sich Susanne vor allem um die Organisation dahinter, die gesamte Anmeldung, Besorgungen, die Urkunden und Sachpreise sowie um Getränke und Essen. Auch während der Campwochen ist die Aufteilung ähnlich, jedoch sind wir stets optimal abgestimmt und sind beide jederzeit und für jede Art von Fragen offen. Egal ob sportlicher, organisatorischer, finanzieller oder menschlicher Art. Egal ob von Eltern oder Kindern. Wir sind immer persönlich ansprechbar.

Wir machen nicht einfach irgendein Camp, sondern sind von unserem soccerChamp miniCamp zu 100% überzeugt und wirklich mit voller Motivation und großem Idealismus dabei, und das merken vor allem die Teilnehmer. Das Lachen und der Eifer der Kinder sind uns Ansporn, immer weiter zu machen, und kaum ist der letzte Pass gespielt, das letzte Tor geschossen und ein Camp vorbei, freuen wir uns schon aufs nächste.

Christoph Schmitt und Susanne Pokorny