Unser Logo im Sommer 2008 …

… von 2009 bis 2013 …

… und ab 2014.

Sehr oft wurden wir schon gefragt, woher unser Name kommt und/oder warum wir ihn dann so plötzlich geändert haben …

Als wir im Frühsommer 2008 das erste soccerChamp miniCamp planten, war ja nicht abzusehen, dass es solch ein großer Erfolg werden würde. Aber irgendeinen Namen wollten wir dem »Kind« schon geben. Der Gedanke, die Kleidung mit einem Logo zu beflocken, war da, und beharrlich setzten wir uns über sämtliche Widerstände hinweg und wollten unsere Vorstellungen verwirklichen. Ein Traum war geboren.

Da es nur eine sehr kleine Gruppe von ca. 10 Kindern war, nannten wir es »miniCamp«. (Es ist also nicht wahr, dass sich das »mini« im Namen auf unsere geringe Körpergröße bezog. :-))

Na, und das »soccerChamp« versteht sich ja von selbst.

Aufgrund des großen Erfolgs des ersten Camps war uns bald klar, dass weitere folgen würden. Wir entschlossen uns also, den Namen beizubehalten, damit wir nie vergessen, wie wir angefangen haben – ziemlich unerfahren in der Organisation solcher Dinge, aber mit einer gemeinsamen Vision im Kopf und einer Menge Idealismus und Ideen. Schritt für Schritt konnten wir bereits einige davon verwirklichen, und ständig kommen neue dazu.

Der Name blieb also gleich, das Logo allerdings sollte sich Anfang 2010 einem kleinen »Lifting« unterziehen.

Damals kam der Gedanke: Wieso eigentlich irgendeine beliebige Figur »verwursten«, wenn wir doch selbst genug Bildmaterial haben, um ein ganz persönliches Logo zu gestalten? Also musste Christoph als Model herhalten und ist seitdem Bestandteil unseres Camp-Logos.

Als wir dann Ende 2013 beschlossen, die schon lang gehegte Idee eines umfassenden Kickerkonzepts zu verwirklichen und das sCmC dort als eine der tragenden »Säulen« zu integrieren, wurde es deshalb kurzerhand in Kickercamp umgetauft (auch weil sich das sicher jeder besser merken kann ;-)

Der Spieler im Inneren des Logos aber ist derselbe geblieben!

Christoph Schmitt in Aktion